Aktuelles

Aktueller Bericht vom 11.7.2017: Beitrag über unsere Baustelle Alte Abtei Mettlach

Der SR hat uns wieder einmal besucht.

Die Restaurierung der Alten Abtei in Mettlach ist die herausragende Steinmetzbaustelle in der Region. Anlass genug für den SR, einen Drehtermin an den Ort des Geschehens zu verlegen.

Den Beitrag können Sie sich in der SR-Mediathek anschauen (ab 00:22:25).

Nachhaltigkeit bei Natursteine Glöckner: Wie und warum überhaupt?

Interview über unsere CSR-Strategie

Nina Klein vom gralBeraterteam hat nochmal sehr genau nachgefragt, warum für uns Nachhaltigkeit so wichtig ist. Das komplette Interview finden Sie hier im Blog des gralBeraterTeams, das uns bei der Entwicklung unserer Strategie im Rahmen des Projektes „CSR-Kompetenz für Saarländische KMU“ unterstützend zu Seite stand.

Verein „Handwerk mit Verantwortung“ gegründet

Bereits Anfang November ist aus der Initiative „Handwerk mit Verantwortung“ ein Verein mit geschäftsführenden Vorstand entstanden. Den Vorsitz übernimmt der Steinmetz Tim Vincent aus Wetter, sein Stellvertreter ist Andreas Schomacker (Biobäckerei Schomaker in Rheurdt). Den Posten des Schatzmeisters hat mit Uwe Hassdenteufel aus dem Saarland ein weiterer Steinmetzkollege inne.

Unterstützt wird der Verein, der sich damit beschäftigt, wie das Handwerk in allen Belangen nachhaltig wirtschaften kann, unter anderem vom Westdeutschen Handwerkskammertag und Newtrade, dem Büro für Nachhaltige Beschaffung.

Erfreulicherweise ist es bereits gelungen, die renommierte Ökonomin und Autorin Christiane Ax für den Beirat zu gewinnen.

Natursteine Glöckner war als Mitglied der Initiative aktiv an der Erarbeitung der Leitprinzipien beteiligt und ist natürlich auch Mitglied des Vereins.
Weitere Infos gibt es auf der Homepage von Handwerk mit Verantwortung, ein erster Presseartikel hier:
http://n21.press/handwerk-uebernimmt-verantwortung/

Tag des offenen Denkmals – Rückblick

Am Sonntag, dem 13.09.2015 konnten wir uns über zahlreiche Gäste aus dem ganzen Saarland freuen. Anlässlich des Mottos „Handwerk, Technik, Industrie“ ließen wir uns es nicht nehmen, auch unsere Türen zu öffnen. Zu sehen gab es in der lebenden Werkstatt sowohl traditionelle Handarbeit durch unsere Steinmetz-Azubis wie auch das Fräsen mit unserer modernen 5-Achs-CNC-Säge.

Bereits zwei Tag vorher fand in unserer Werkstatt die offizielle Eröffnung durch Minister Ulrich Commercon statt. Die über 70 Besucherinnen und Besucher aus der saarländischen Denkmalpflege-Szene, Politik, Wirtschaft und Ehrenamt freuten sich nicht nur über die Begrüßung durch unseren Kultusminister, sondern auch über den Vortrag des obersten Landesdenkmalpflegers Prof. Dr. Josef Baulig über das Steinmetzhandwerk. Anschließend unternahm Markus Glöckner mit allen eine kleine Tour durch die Werkstatt: An unterschiedlichen Stationen erläuterte er aktuelle Restaurierungsprojekte.

Beim anschließenden Sektempfang auf Kosten des Landesdenkmalamtes bot sich die Gelegenheit zu anregenden Gesprächen und zum Knüpfen neuer Kontakte.

Diese Denkmäler waren auch am 13.9.15 für Sie geöffnet.

Fotografischer Rückblick: Tag des offenen Denkmals – Eröffnung

Herzlichen Dank an den Fotografen Bernd Schweitzer für die schönen Erinnerungen.

Natursteine Glöckner im Aktuellen Bericht des SR-Fernsehens

Aus Anlass des bevorstehenden Tag des Offenen Denkmals hat am 18.08.2015 der Aktuelle Bericht einen Beitrag über uns gesendet. Leider ist das Video inzwischen nicht mehr in der Mediathek zu finden.

Kategorien

Wir sind zertifiziert: Saarländisches Gütesiegel “Familienfreundliches Unternehmen”

Seit Mittwoch, dem 11.Dezember 2013, haben wir es schriftlich: Unser Unternehmen handelt familienfreundlich.

Aus der Hand der Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer erhielten wir und 74 weitere saarländische Unternehmen das Zertifikat, das bis Dezember 2015 gültig ist.

Zuvor waren in ausführlichen Interviews mit zwei Mitarbeiterinnen der Servicestelle “Arbeiten und Leben” (www.arlesaar.de) die entsprechenden Aspekte wie z.B. die bei Bedarf flexiblen Arbeitszeiten oder die Übernahme von Kinderbetreuungskosten herausgearbeitet worden. In zwei Jahren steht die Re-Zertifizierung an.

Bis dahin soll an den mit der Servicestelle vereinbarten Ziele gearbeitet werden: Wir wollen unsere familienfreundliche Personalpolitik besser kommunizieren und uns dem Thema “Beruf und Pflege” widmen.

Logo_2014_15